Aktuell

01.02.2017

DaFür feiert und sagt „Danke“!

Ein deutschlandweit renommierter Preis für Erwachsenenbildung, das erste Jahr „DaFür“ … gleich zwei gute Gründe einfach mal zu feiern! Und so trafen sich am Montagabend das „Kern-Team“, Partner, Freunde und viele Gäste am LPM, um bei Getränken und leckerem Essen das erste Jahr „DaFür“ revuepassieren zu lassen.

Viel ist in diesem Jahr passiert: 9 Module und 3 Wortschatztrainer haben wir gemeinsam entwickelt. Bei vielen Veranstaltungen, wie z.B. dem Flüchtlingsgipfel in Berlin oder dem IT-Gipfel hier in Saarbrücken und bei vielen weiteren kleinen und größeren Veranstaltungen haben wir DaFür vorgestellt und viel Lob geerntet. DaFür ist inzwischen Teil vieler „offizieller“ Flüchtlingsangebote wie z.B. der Praktikumsplattform „Join“ oder des Projektes  „ Reconnect“ von VHS und Staatskanzlei.

Im Rahmen unserer „DaFür“-Tour haben wir DaFür bei vielen privaten Flüchtlingsinitiativen vorgestellt und mit vielen Menschen gesprochen.

Und als „Tüpfelchen auf dem i“ haben wir  mit dem von  der DIE vergebenen „Preis für Innovation in der Erwachsenenbildung“ eine Auszeichnung bekommen, auf die wir mächtig stolz sind.

Ein bewegtes Jahr also in dem wir viel auf den Weg gebracht haben. Und doch gibt es auch noch viel zu tun, wie EUROKEY Geschäftsführer Ludwig Kuhn in seiner Begrüßungsrede betonte. Nach wie vor ist es z.B. schwierig, DaFür an der Basis bekannt zu machen und die Menschen zu erreichen für die das Angebot entwickelt wurde – ein Problem mit dem übrigens viele DaF-Lernangebote kämpfen. Daran wollen wir im kommenden Jahr gezielt arbeiten, in dem wir z.B. an Schulen und Bildungseinrichtungen über DaFür informieren.

Und dann möchten wir das Angebot natürlich auch weiter ausbauen und zukünftig fach- und berufsspezifische Module und Wortschatztrainer anbieten. Hier hoffen wir sehr auf die Unterstützung von Verbänden und der Wirtschaft – denn nur gemeinsam werden wir die nächste Herausforderung meistern und die Menschen, die inzwischen in Deutschland leben, in den Arbeitsmarkt integrieren können.

Wir haben also noch viel vor!

Am Montag haben wir aber erst mal miteinander gefeiert, sehr lecker indisch gegessen, viele bunte Geschichten von den Video-Drehs und unserem „Faris“ erzählt und gemerkt, dass rund um DaFür eine sehr engagierte Truppe aus vielen unterschiedlichen Menschen und Institutionen zusammengewachsen ist, die richtig gut „miteinander kann“.